Patronatsfest 2013

Unser diesjähriges Patronatfest begann mit der Freitagsveranstaltung
"Rock am Rind" mit DJ mit Musik zum Tanzen und zum Aufwärmen für das Wochenende.

Der Samstag gehörte ganz unseren neuen Mäjestäten.
Per Bus fuhren wir nach Lichtenbusch um unsere zu proklamierende Königin Gina abzuholen.
Gina wurde aber von der Schützenbruderschaft St. Hubertus Lichtenbusch im goldenen Käfig
eingesperrt um Wegezoll auszuhandeln:

Gefangennahme von Gina

(Bild links)
schön geschmückter
Goldener Käfig

(Bild rechts)

Nach zähen Verhandlungen kam Gina dann frei und wir wurden an Ihrer Residenz königlich bewirtet.

Nach dieser Stärkung ging es per Bus zurück nach Sief


Im schön geschmückten Festzelt fand die Proklamation der neuen Majestäten statt.

Schülerprinzessin Denise Tas überreichte ihre Kette dem neuen Schülerprinzen Eckhard Wagner.
Bei den Jungprinzen verabschiedete sich Nico Kost von seinem Titel
und gab die Prinzenkette an Christian Strohband weiter.
Der Höhepunkt des Abends war die Proklamation der ersten Königin unser Bruderschaft
Günter Strohband übergab die Königskette an Königin Regine Zehn.
Günter bleibt aber Bezirkskönig.
Schließlich wurde Bürgerkönigin Gerda Hennicken mit Blumen geehrt.
Wir wünschen allen Mäjestäten eine schöne "Amtszeit"

Der Sonntag stand ganz im Zeichen des Bezirkskönigs Günter.
Mit einer festlichen Feldmesse wurde der Sonntag begonnen.

An der Hl. Messe und am anschliessenden festzug rund um Sief, nahmen viele Vereine
aus dem Grenzlandschützenbund Aachen-Land-Süd teil.



Bezirkskönig Günter Strohband, mit Gefolge (leider fehlte ein Paar)

Nach dem schönen Festzug fand ein zünftiger Frühschoppen statt.
In dessen Verlauf die Gewinner der "Geldvogelpreise" ausgelost wurden.
Die Namen der Gewinner finden Sie auf unserer Website unter "Geldvogelschuss"

Wir bedanken uns bei allen die unser Fest durch Ihre Teilnahme oder aktive Arbeiten mit gestaltet haben

Der sehr schöne Abschluss des diesjährigen Patronatsfestes war am Montagabend "Kultur am Rind"
Der Abend wurde gestaltet von
Achim Koenejung und Hubert vom Venn mit Ihrem Programm "Letzte Ausfahrt Eifel"